Liebe Spielgruppenfamilien

Der Schweiz. Spielgruppen-LeiterInnen Verband SSLV hat ein Schutzkonzept entwickelt (siehe Anhang). Auch wir werden uns an diesem orientieren.Folgende Massnahmen müssen strikte eingehalten werden:

  • Nur gesunde Kinder dürfen die Spielgruppe besuchen. Bei akuten Erkrankungen wie Husten, Temperatur/Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen etc. müssen die Kinder daheimbleiben.
  • Regelung beim Bringen/Abholen: die Kinder werden vor dem Eingang des Pavillons der Spielgruppenleiterin übergeben. Eltern haben keinen Zutritt.
  • Die Kinder müssen vorgängig von den Eltern auf die neue Situation sensibilisiert werden.
  • Distanzregel einhalten: mind. 1.5m Abstand unter Erwachsenen; diese Regel gilt nicht für die Kinder. Auch sollten sich keine Gesprächsgruppen auf dem Areal des Freispielparks bilden.
  • Falls Sie Fragen, Bedenken oder Unklarheiten haben, kontaktieren Sie die Spielgruppenleiterin per WhatsApp oder Telefon und nicht beim Bringen/Abholen des Kindes.

Weiterführende Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen, die während der Spielgruppe umgesetzt werden:

  • Seifenspender, Einweghandtücher und Desinfektionsmittel werden bereitstehen, sowie Wasser und Seife in den Waldspielgruppen.
  • Regelmässiges Händewaschen mit Wasser und Seife: bei der Ankunft sowie vor dem Znüni essen.
  • Das Znüni darf unter den Kindern nicht geteilt werden.
  • Abfälle (Windeln, Hand- und Nastücher) werden in geschlossenen Eimern entsorgt.
  • Regelmässige Reinigung und Desinfektion von häufig benutzten Oberflächen (Türklinken, Stuhllehnen, Griffe etc.).
  • Häufiges Durchlüften des Spielgruppenraums.

Freundliche Grüsse

Der Vorstand Spielgruppenverein Münchenbuchsee

Schutzkonzept COVID-19 für Spielgruppen

BAG So schützen wir uns